Projektergebnisse aus dem VBB-Land

02.04.2019

Berlin und Brandenburg führen attraktives Jobticket ein

Es ist soweit. Zu Beginn des zweiten Quartals starten die Verkehrsunternehmen im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) mit dem Vertrieb der neuen Jobticket-Lösung. Probst & Consorten Marketing-Beratung erarbeitete in den letzten Monaten gemeinsam mit dem VBB und den beteiligten Verkehrsunternehmen den Relaunch des Firmenangebots. Der neue Firmentarif verspricht Arbeitnehmern und Arbeitgebern massive Vorteile, nicht nur durch die Nutzung der seit 1. Januar 2019 gesetzlich erweiterten Steuervorteile.

 

Anders als bisher gibt es nennenswerte Rabatte dann, wenn Arbeitgeber einen spürbaren Zuschuss zum Ticket zahlen. Damit wird der seit 1. Januar 2019 bestehende Steuervorteil für ÖV-Fahrtkostenzuschüsse in einem konkreten Tarifangebot aufgegriffen. So werden die Arbeitgeber belohnt, die sich konkret und spürbar für den Umweltverbund engagieren. Dadurch bezieht der VBB erstmals Arbeitgeber als Financiers des öffentlichen Verkehrs ein. Diese Form der »Nutznießerfinanzierung« erlaubt eine spürbare Attraktivitätssteigerung für Pendler, was insb. in Berlin eine wichtige Forderung des Senats ist.

 

Collage FirmenticketsIm wichtigsten Markt des VBB, dem Berliner Stadtgebiet, steigt der gewährte Rabatt bei einem Arbeitgeberzuschuss von mindestens 10 Euro aus Nutzersicht von bisher 5 % auf 22 %. In der weiteren Variante mit mindestens 15 Euro Arbeitgeberzuschuss reduziert sich der Nutzerpreis für Berlin auf knapp über 40 €, was gegenüber dem Preis der VBB-Umweltkarte im Abo einem Rabatt von über einem Drittel entspricht! Eine umfassende Wirtschaftlichkeitsanalyse von Probst & Consorten Marketing-Beratung  – differenziert nach Stadt und Land – ging den Entscheidungen der Gremien voraus.

 

Die Analyse der Arbeitgeberstruktur, der Bestandsverträge sowie die der Nachfrage im klassischen Zeitkartensegment des Privatkundengeschäfts beeinflusste die Diskussion hin zu einem verbesserten Angebot maßgeblich. Mit allen Akteuren des Verbundes, der Aufgabenträger sowie der beteiligten Verkehrsunternehmen wurden die Anforderungen intensiv besprochen und die möglichen Maßnahmen gemeinsam diskutiert und bewertet. Dies führte beispielsweise dazu, dass die Mindestbestellmenge deutlich gesenkt wurde. Ziel ist, deutlich mehr Arbeitgeber nicht nur in Berlin sondern auch im Land Brandenburg anzusprechen.

 

In diesem Zusammenhang weist Probst & Consorten Marketing-Beratung auf das Intensivseminar „Was bringt die neue Steuerfreiheit ab 2019 für das Jobticket?“ am Freitag, den 12. April 2019 in Dresden hin. Interessierte können sich noch kurzfristig anmelden. Nähere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.probst-consorten.de/termine.html

 

Zurück

Kontakt

Gerd Probst Kontakt

Geschäftsführer

Gerd Probst

Tel.: +49 351 42440-0

g.probst@probst-consorten.de

Fabian Haunerland Kontakt

Senior Consultant

Fabian Haunerland

Tel.: +49 351 42440-26

f.haunerland@probst-consorten.de

Clemens Kahrs Kontakt

Senior Consultant

Clemens Kahrs

Tel.: +49 351 42440-14

c.kahrs@probst-consorten.de

Jakob Kunze Kontakt

Senior Consultant

Jakob Kunze

Tel.: +49 351 42440-24

j.kunze@probst-consorten.de

Chajim Meinhold Kontakt

Senior Consultant

Chajim Meinhold

Tel.: +49 351 42440-25

c.meinhold@probst-consorten.de

Christoph Stadter Kontakt

Senior Consultant

Christoph Stadter

Tel.: +49 351 42440-11

c.stadter@probst-consorten.de

Büroleitung

Anke Kohlstrunk

Tel.: +49 351 42440-29

a.kohlstrunk@probst-consorten.de

Consultant

Katrin Fischer

Tel.: +49 351 42440-28

k.fischer@probst-consorten.de

Consultant

Dr. Michael Klier

Tel.: +49 351 42440-18

m.klier@probst-consorten.de

Consultant

Alexander Kraft

Tel.: +49 351 42440-19

a.kraft@probst-consorten.de

Ferry Quast Kontakt

Consultant

Ferry Quast

Tel.: +49 351 42440-16

f.quast@probst-consorten.de

Susann Illichmann Kontakt

Consultant

Ricarda Rex

Tel.: +49 351 42440-27

r.rex@probst-consorten.de

Consultant

Richard Sohnke

Tel.: +49 351 42440-17

r.sohnke@probst-consorten.de